Hausbett Kinder

Für Kids ist das Kinderzimmer ein äußerst wichtiger Raum. Schließlich schlafen sie hier nicht nur, sondern verbringen auch einen Großteil des Tages zum Spielen hier. Deshalb sollten sie sich in ihren eigenen vier Wänden natürlich auch möglichst wohl fühlen. Deshalb sind tolle Möbel und bunte Farben ein Muss im Kinderzimmer.

In der Vergangenheit hatten sich sogenannte Motivbetten großer Beliebtheit erfreut. Heutzutage hingegen fühlen sich Kinder mit Hausbetten so richtig wohl in ihrem Zimmer. Denn damit bekommen sie ein eigenes kleines Häuschen, welches ein Dach, oft auch einen Zaun und mitunter sogar einen kleinen Keller besitzt. Das klingt auf den ersten Blick zwar allzu fantastisch, doch die vielfältigen Modelle an Hausbetten machen dieses zu einem absoluten Highlight in jedem Kinderzimmer.

Ein Hausbett – was ist das?

Hausbetten sind Schlafgelegenheiten, welche für kleine Kinder ebenso perfekt sind wie für größere. Ein Hausbett stellt eine ideale Lösung dar, um innerhalb des Kinderzimmers eine ganz besondere Wohlfühl-Oase zu schaffen. Angeboten werden die verschiedenen Modelle in unterschiedlichen Varianten, sodass die Eltern die Betten optimal auf die Gegebenheiten im Kinderzimmer abstimmen können.

Bestseller Nr. 1
Kinderbett Hausbett Spielbett Abenteuerbett Einzelbett mit Absturzsicherung (Farbe: weiß)
  • Bett und Spielhäuschen in Einem für einen erholsamen Schlaf und ein abenteuerliches Spielen: am Tag ist es ein hervorragender Spielplatz, für die Nacht verwandelt es sich in eine magische Schlafoase;
  • Skandinavische Schlichtheit, die das Bett kennzeichnet, fügt sich perfekt in viele Einrichtungsstille ein;
  • Gefertigt aus hochwertigem Kieferholz, das mit einem dekorativen und schützenden Holzlack behandelt ist. Der Lack ist reinigungsbeständig, wisch- und kratzfest, für Kleinkinder geeignet und unschädlich;
  • Handgemacht, stabil und von sorgfältiger Verarbeitung;
  • Der eingebaute Lattenrost sorgt für eine gute Lagerung und Belüftung der Matratze;
Bestseller Nr. 2
Alcube Hausbett 200x90 cm - stabiles Kinderbett mit Rausfallschutz und Lattenrost - weiß lackiertes Spielbett aus Kiefernholz für Jungen und Mädchen - Geeignet für Vorhänge und Himmeldekoration
  • ✅ STAURAUM UNTER DEM BETT UND HIMMELFUNKTION - Unter diesem Kinderhausbett findet ihr Kind 200 x 90 x 21 cm Platz für seine Schätze. An den Dachstangen auf beiden Seiten können Dekoration und Verzierungen, wie zum Beispiel ein Himmel und Lichterketten angebracht werden
  • ✅ GEÖFFNETER RAUSFALLSCHUTZ - Durch den rechts oder links montierbaren, geöffneten Rausfallschutz bieten Sie Ihrem Kind Sicherheit. Parallel dazu ermöglichen Sie damit Ihrem Kind nachts selbst aufzustehen, ohne beim Klettern über Geländer zu stürzen
  • ✅ MASSIVES PINIEN-HOLZ MIT ÖKOLOGISCHER FARBE- Das Gestell aus massivem Holz ist mit geruchsloser, leck- und speichelfester Farbe überzogen, welche speziell für die Herstellung von Kindermöbeln geeignet ist
  • ✅ KINDERLEICHTER AUFBAU – Der Aufbau ist zu zweit in etwa 30 Minuten einfach möglich. Bei der Montage müssen die langen Stangen beim schrauben gehalten werden
  • ✅ OPTIMALE Maße - Bei Außenmaßen von 202 x 96 x 165 cm bietet dieses Bett Platz für eine Matratze 200x90 cm. Der Rausfallschutz bietet eine Höhe von 35 cm über dem Roll-Lattenrost, so dass eine Matratze mit einer Höhe von 9-20 cm verwendet werden kann
Bestseller Nr. 3
VitaliSpa Kinderbett Hausbett Design 90x200cm INKL SCHUBLADEN Kinder Bett Holz Haus Schlafen Hausbett Spielbett Inkl. Lattenrost (Weiß lackiert)
  • Mit diesem hochwertigen Bettenhaus können Sie das Zimmer Ihres Kindes individuell einrichten, damit es perfekt zu Ihnen und Ihrem Kind passt.
  • Die Holzlatten dieses Kinderbettes sind aus 100% Massivholz gefertigt und es ist durch seine Beschaffenheit besonders kinderfreundlich.
  • Die Gesamtmaße betragen 208 x 146 x 97 cm (BxHxT).
  • Im Lieferumfang enthalten sind das Design Kinderbett inkl. Lattenrost (optional eine Matratze) und eine bebilderte Montageanleitung samt
    benötigtem Montagematerial.
  • Durch die verbauten Werkstoffe, die sich kaum verziehen, wird unser Kinderbett zu einem langlebigen und formschönen Unikat, das sich wunderbar
    in Ihr Wohnambiente einfügen wird.

Das Hausbett für Kinder: Für ein außergewöhnliches Schlaferlebnis

Ein ganz außergewöhnliches Schlaferlebnis beschert den jüngsten Familienmitgliedern ein Hausbett Kinder. Denn die vielfältigen Kinderbetten in Hausform stellen nicht nur eine hervorragende Schlafgelegenheit dar, sondern lassen sich zugleich auch als Abenteuerspielplatz nutzen. Angeboten wird das Kinderbett Haus in verschiedensten Ausführungen, sodass dieses Bett in jedes Kinderzimmer passt und für Kinder jeden Alters geeignet ist.

Das Hausbett für Kinder: eine individuelle Schlafstätte

Eltern wissen, dass ein Kinderzimmer enorm wichtig ist, weil die Kids hier ihren ganz persönlichen und eigenen Rückzugsort haben. Damit sich das Kind in seinem Zimmer so richtig wohl fühlt, sollte es individuell eingerichtet und dekoriert werden. Äußerst wichtig für diesen Wohlfühl-Faktor ist dabei das Kinderbett, weil es für einen entspannten Schlaf sorgt. Besonders gemütlich sind Kinderbetten in Hausform, weil diese dem Kind das Gefühl vermitteln, es habe ein eigenes Heim. Und im Normalfall passen Kinderbetten in Hausform auch in jedes Kinderzimmer.

Ab wann lohnt sich die Anschaffung eines Hausbettes für Kinder?

In den ersten Lebensmonaten verbringt das Kind die Nacht in einem speziellen Kinderbett, aus dem es nicht heraus fallen kann. Sobald das Kind allerdings herausgefunden hat, wie es den Rausfallschutz überwinden kann, sollten die Eltern über die Anschaffung eines größeren Bettes nachdenken. Dabei stellt ein Kinder Hausbett die perfekte Lösung dar, weil dieses in zahlreichen verschiedenen Varianten erhältlich ist. Selbst kleine Kinder können diese besondere Schlafgelegenheit also genießen. Gerade in der ersten Zeit ist es wichtig, dass sich die Kinder in ihrem Bett geborgen und sicher fühlen, weshalb es auch Hausbetten mit einem Rausfallschutz gibt. Dieser ist bis zu einem gewissen Grad wie ein Zaun gestaltet und wird sowohl mit als auch ohne Zwischenräume angeboten.

Beliebte Größen für Hausbetten Kinder

Weil Kinder schnell wachsen, kann das kleine Hausbett Kinder von https://minimididesign.com/shop/hausbett-kinder in aller Regel schon nach wenigen Jahren durch ein Bett mit einer normalen Größe von 90 mal 200 Zentimetern ausgetauscht werden. Je nachdem, um welches Modell und um welche Ausführung es sich handelt, werden Kinder Hausbetten als praktische Etagenbetten oder Schubladenbetten angeboten. Erstere haben den Vorteil, dass darin zwei Kinder untergebracht werden können.

Die verschiedenen Sonderformen

Etagenbetten besitzen zwei Schlafkojen, welche im Außenbereich über eine Leiten verbunden Sind. Das Schubladen Hausbett hingegen besitzt unter der Schlaffläche eine Schublade. Dort kann eine zweite Matratze untergebracht werden oder die Schublade dient als zusätzlicher Stauraum im Kinderzimmer. Beide Varianten bieten den Kindern ausreichend Möglichkeiten, um im Bett nicht nur zu schlafen, sondern auch spielen oder sich einfach einmal zurückziehen zu können. Sowohl herkömmliche Hausbetten als auch Etagenbetten können für Kinder ab einem Alter von drei Jahren genutzt erden. Wann es an der Zeit für ein Hausbett – egal in welcher Variante – ist, liegt aber in erster Linie an der persönlichen Entwicklung des Kindes.

Voll im Trend: Kinderbetten in Hausform

Seit einigen Jahren erfreuen sich Hausbetten für Kinder immer größerer Beliebtheit. Der Grund: Die Kids wollen nicht nur einen Platz zum Schlafen, an dem sie sich geborgen und wohl fühlen. Sie wollen auch beim Spielen ein wenig Abwechslung genießen. Und genau diese Möglichkeiten vereint das Kinderbett in Hausform in sich. Denn es bietet fantasievolle Möglichkeiten zum Spielen. Beispielsweise ein komplett geschlossenes Höhlenbett, welches dafür Türen und Fenster besitzt, die geöffnet werden können. Oder aber ein Bett mit offenem Giebel und Dach, wo die Kinder einen freien Blick nach oben haben. Dabei lassen sich die stabilen Holzpfosten von Giebel und Dach auch individuell nach dem Geschmack des Kindes dekorieren.

Das Hausbett Kinder als Etagenbett

Angeboten wird das Hausbett Kinder auch als Hochbett, also in Form eines kleinen Hochhauses, dessen oberste Etage über eine Leiter erreicht wird. Der obere Bereich eignet sich ideal zum Schlafen, während im unteren Bereich ausreichend Platz zum Spielen vorhanden ist. Zahlreiche Modelle ähneln kleinen Häuschen sehr stark, weil sie neben einem geschlossenen Dach auch geschlossene Seitenelemente besitzen, in welchen sich Fenster befinden, die geöffnet werden können. Meist hat der Rausfallschutz die Form eines Gartenzauns. Damit die Kinder noch mehr Spielmöglichkeiten haben, befindet sich bei vielen Modellen im Außenbereich ein Seil zum Toben.

Ein Hausbett für Kinder mit Dachschräge

Hausbetten mit Dachschräge ähneln herkömmlichen Häusern sehr stark. Das Dach dient bei einigen Hausbetten dazu, den Innenbereich geschützt zu halten. Richtig authentisch wirken die Hausbetten mit Dachschräge. Diese ist meist sehr einfach gestaltet, besitzt aber dennoch oft einen Kamin, um das Hausbett einem richtigen Haus möglichst ähnlich sehen zu lassen. Die Dachschräge bietet darüber hinaus, dass sie mit verschiedenen Elementen ganz individuell gestaltet werden kann, sodass das Bett zu einem absoluten Hingucker im Kinderzimmer wird.

Ausstattung und Dekoration eines Kinderbettes in Hausform

Vor allem zu besonderen Festen wie Ostern oder Weihnachten lässt sich die Dachschräge des Hausbettes entsprechend dekorieren, damit auch im Kinderzimmer die festliche Atmosphäre Einzug halten kann. Diese Hausbetten haben ferner den Vorteil, dass sie sich hervorragend unterbringen lassen, wenn das Kinderzimmer über eine Dachschräge verfügt. Das Hausbett kann direkt unter die Dachschräge gestellt werden, während der Rest des Raumes optimal genutzt werden kann.

Das Hausbett selber bauen

Grundsätzlich ist es nicht allzu schwierig, ein Hausbett Kinder selbst zu bauen. Mami und Papi brauchen dafür nur ein wenig handwerkliches Geschick und etwas Geduld. Vor dem eigentlichen Bau sollten sie allerdings eine Skizze anfertigen, um sich schon im Vorfeld einen Eindruck vom fertigen Hausbett zu bekommen. Im Internet gibt es dazu eine Vielzahl von Zeichnungen und Anregungen.

Anschließend muss im Baumarkt das erforderliche Material gekauft werden. Üblicherweise können Eltern das Holz im Baumarkt kostenlos auf die gewünschte Länge zuschneiden lassen. Damit das Bett auch wirklich stabil wird, sollten die Balken eine Stärke von mindestens 65 Millimetern haben. Bevor das Bett zusammengebaut wird, muss das Holz noch gut abgeschliffen werden, sodass es keine scharfen Macken oder Späne aufweist.

Eine individuelle Lösung für jedes Kind

Angeboten werden Hausbetten mit Schublade, Bettkasten oder Rausfallschutz. Diese Elemente können aber auch beliebig miteinander kombiniert werden, sodass das Bett optimal an die Bedürfnisse des Kindes angepasst ist. Eine Besonderheit bei Hausbetten stellt zweifellos das offene Dach dar, welches durch robuste und stabile Holzpfosten gebildet wird. Das offene Dach macht es möglich, dass die Kinder jederzeit den Blick nach oben hin frei haben und sich keinesfalls eingeengt fühlen. Die Balken an sich können individuell gestaltet werden, sodass das Kinderzimmer eine ganz besondere, persönliche Note bekommt.

Die verschiedenen Modelle von Hausbetten

Hausbetten sind die ideale Möglichkeit, um dem Kind eine ganz besondere Schlafstätte zu geben. Denn Hausbetten werden in zahlreichen verschiedenen Varianten angeboten, sodass sich problemlos das passende Bett für jede Altersgruppe finden lässt. Meist besitzen Hausbetten einen Rausfallschutz, sodass auch kleine Kinder das Schlafen in den eigenen vier Wänden genießen können. Vom Design her ist der Rausfallschutz meistens nach dem Vorbild eines kleinen Gartenzauns gestaltet, der reihum am Hausbett angebracht ist und eine kleine Öffnung besitzt. Somit können die Kinder völlig problemlos in ihr eigenes Haus krabbeln.

Zusätzliche Ausstattung für Hausbetten

So manches Hausbett besitzt ein zweites Stockwerk oder eine Rutsche. Besitzt das Hausbett einen Stauraum unter der Schlaffläche, können dort Spielsachen und andere Dinge untergebracht werden, sodass unnötiges Chaos im Kinderzimmer vermieden wird. Sollen zwei Geschwister in einem Zimmer untergebracht werden, bietet sich ein Hausbett mit Bettkasten an. Auch spontaner Besuch kann in diesem Fall bei seinem Freund oder seiner Freundin übernachten. Die Matratze lässt sich mit nur wenigen Handgriffen herausziehen und anschließend wieder verstauen.

Für mehr Sicherheit im Kinderzimmer: ein Hausbett mit Rausfallschutz

Die ideale Lösung, damit die Kinder während des Schlafens nicht aus dem Bett fallen stellt ein Hausbett mit Rausfallschutz dar. Das eigene Zimmer ist gerade für Kinder ein wichtiger Ort, weil sie sich hier zurückziehen können, spielen und natürlich auch die Nacht verbringen. Sie müssen sich in ihrem Zimmer also rundum wohl fühlen. Diesen Wohlfühlcharakter erreichen Eltern mit einer ansprechenden Einrichtung und Dekoration. Eine zentrale Rolle bei der Einrichtung spielt dabei das Kinderbett, weil es schließlich jeden Tag zum Schlafen gebraucht wird – und im besten Fall bietet es ihnen zugleich auch eine fantastische Spielwelt.

Weil ein Hausbett tolle Möglichkeiten bietet, regt dieses Bett die Fantasie des Kindes in einem ganz besonderen Maße an. Nichtsdestotrotz sollte allerdings die Sicherheit an erster Stelle stehen. Eine ideale Lösung stellen dabei Hausbetten mit Rausfallschutz dar. Dieser hat meist die Form eines Zauns und dient rund um die Liegefläche als Sicherheitsbarriere.

Garantierte Sicherheit

Hausbetten mit Zaun werden in vielen unterschiedlichen Varianten angeboten. Dadurch ist gewährleistet, dass nicht nur große Kinder ihren Spaß daran haben, sondern auch kleinere, die schon aus dem Gitterbettchen herausgewachsen sind. Farblich präsentieren sich viele Hausbetten in einem natürlichen Holzton, andere wiederum besitzen eine Farblackierung, was diesen einen besonders modernen Touch verleiht. Weil diese Modelle in zahlreichen unterschiedlichen Varianten angeboten werden, lässt sich das Hausbett optimal an den Gegebenheiten im Kinderzimmer anpassen. Auf diese besondere Schlafgelegenheit muss das Kind also keinesfalls verzichten.

Welche Funktion hat der Rausfallschutz?

Kinder sind oft nicht nur tagsüber äußerst lebhaft, sondern sind auch während der Nacht ständig in Bewegung. Besitzt das Hausbett einen Rausfallschutz, können die Kids sicher schlafen und es besteht keinerlei Gefahr, dass sie während der Nacht womöglich aus dem Bett fallen. Optisch hat der Rausfallschutz Ähnlichkeit mit einer Terrassenabgrenzung oder einem konventionellen Zaun, womit auch das kleine Häuschen perfekt wird.

Die verschiedenen Ausführungen des Kinder Hausbettes mit Rausfallschutz

Angeboten wird das Hausbett mit Rausfallschutz in verschiedenen Größen. Das Bett kann dem Entwicklungsstadium des Kindes also bestens angepasst werden. Als besonderes Highlight gilt das offene Dach direkt über der Liegefläche. Das Gerüst des Daches besteht meist aus stabilen Holzpfosten. In aller Regel befindet sich rund um den Liegebereich ein Rausfallschutz, um einen Sturz aus dem Bett zu verhindern.

Der Rausfallschutz in Form eines Zauns

Der Rausfallschutz ähnelt vielfach einem Gartenzaun und ist rundum geschlossen oder teilweise offen. Dieser dient nicht nur zur Sicherheit während des Schlafes, sondern bietet den Kindern darüber hinaus auch eine Rückzugsmöglichkeit. Das Geländer besitzt meist einen offenen Bereich, sodass die kleinen Kinder ohne Probleme in ihr Haus krabbeln können.

Ein besonderes Extra bei diesem Bettenmodell

Erhältlich ist das Hausbett mit Zaun zum einen als ebenerdige Schlafgelegenheit, zum anderen aber auch als Etagenbett oder Hochbett, in welchem zwei Kinder schlafen können. Der untere Bereich eignet sich hier bestens als Spielfläche, während das Bett in der ersten Etage über eine Leiter erreicht wird. Insbesondere bei diesen Modellen ist der Rausfallschutz äußerst wichtig, um zu verhindern, dass die Kinder nachts aus der ersten Etage abstürzen.

Gestaltet kann der Rausfallschutz bei einem Hausbett auf völlig verschiedene Arten sein. Ebenso verbreitet wie völlig geschlossene Elemente sind Zäune mit Öffnung. Grundsätzlich befindet sich dieser im vorderen Bereich, kann aber an verschiedenen Stellen untergebracht sein. Teilweise besitzen die Zäune auch Öffnungen auf beiden Seiten.

Das Hausbett mit Schublade

Tagsüber ist das Hausbett zum Spielen da, nachts zum Schlafen. Geradezu ideal dafür ist das Hausbett mit Schublade, welches entweder einen praktischen Bettkasten oder zusätzlichen Stauraum unter der Schlaffläche besitzt. Beispielsweise kann morgens das Bettzeug in der Schublade verstaut werden, während das Bett mit Dekokissen geschmückt wird. Dann kann das Kind sein Bett tagsüber als Spielwiese nutzen, bevor es am Abend wieder in eine gemütliche Schlafoase verwandelt wird. Bekommt das Kind einmal Besuch von einem Freund, kann ein Hausbett mit Bettkasten auch als zweite Schlafgelegenheit für den Gast genutzt werden.

In erster Linie sollen sich die Kinder in ihrem Zimmer rundum wohl fühlen, damit sie sich gern darin aufhalten. Eine wichtige Rolle für die richtige Atmosphäre im Kinderzimmer spielen dabei natürlich auch die Möbel und viele Farben.

Das Hausbett mit Schublade: für mehr Stauraum

Die stabilen und robusten Balken, welche ein offenes Dach bilden, stellen zweifellos das besondere Merkmal von Hausbetten mit Schublade dar. Dann fühlen sich die Kinder nicht eingeengt, weil sie stets einen freien Blick nach oben hin genießen können. Positiv hinzu kommt die Tatsache, dass die Dachpfosten individuell nach Lust und Laune gestaltet werden können. Beispielsweise kann das Bett mit Lampions oder einer bunten Lichter dekoriert werden, um eine besonders gemütliche Atmosphäre zu schaffen.

Unterhalb des Bettes gibt es ferner ausreichend Platz, um mit einer praktischen Schublade zusätzlichen Stauraum zu schaffen. Diese Schublade ist bereits in den Modellen vieler Hersteller enthalten, sodass Schublade und Bett in einem einheitlichen Bild erscheinen. Unter der Schublade sind meist Rollen angebracht, wodurch sich die Schublade ganz einfach herausziehen lässt, um Spielsachen, Bettzeug oder Kissen darin unterzubringen.

Für zwei Kinder: das Hausbett mit Bettkasten

Statt einer Schublade bieten viele Hersteller ihre Hausbetten auch mit einem Bettkasten an. Geschwister oder Freunde können also problemlos auf dem zweiten Schlafplatz übernachten. Auch der Bettkasten besitzt in aller Regel Rollen, damit die zweite Schlafstelle in Windeseile aufgebaut ist.

Vor allem in kleinen Wohnungen sind Hausbetten mit Bettkasten eine hervorragende Alternative, weil sie es möglich machen, den zur Verfügung stehenden Raum bestmöglich zu nutzen. Ein Hausbett mit Bettkasten ist nicht nur eine tolle Schlafgelegenheit, sondern auch ein Ort zum Spielen und träumen.

Welche Größe sollte ein Hausbett mit Schublade haben?

Eltern wissen natürlich, wie schnell ihre Kinder groß werden. Ersichtlich wird das nicht nur an der Kleidung, sondern auch an der Schlafgelegenheit. Deshalb wird das Hausbett mit Bettkasten auch in unterschiedlichen Größen angeboten, sodass das Bett jederzeit an das Alter des Kindes angepasst werden kann.

Welche Vorteile hat ein Hausbett mit Schublade?

Der große Vorteil eines Hausbettes mit Bettkasten besteht zweifellos darin, dass sich rasch eine zweite Schlafstelle schaffen lassen kann. Weil das Hausbett mit Schublade in unterschiedlichen Größen angeboten wird, ist das Alter der Kinder dabei unerheblich.

Die Vor- und die Nachteile eines Hausbettes

Hausbetten eignen sich für kleine Kinder gleichermaßen gut wie für große. Denn der Rausfallschutz sorgt dafür, dass die Kinder sicher sind und während der Nacht nicht aus dem Bett fallen können. Weil der Rausfallschutz robust und stabil ist, bietet er sowohl den Kindern als auch den Eltern ein hohes Maß an Sicherheit. Vorteilhaft ist es außerdem, wenn das Hausbett eine Schublade oder einen Bettkasten besitzt. Erstere kann als Stauraum genutzt werden, aus dem Bettkasten lässt sich in Windeseile eine zweite Schlafstätte machen. Schublade und Bettkasten sind mit Rollen ausgestattet, um das Heraus- und Hineinschieben so einfach wie möglich zu machen.

Worauf beim Kauf eines Hausbettes zu achten ist

Ein Hausbett bietet also eine Vielzahl an Vorteilen, während sich auf den ersten Blick keinerlei Nachteile erkennen lassen. In einer Wohnung mit Dachschräge sollten die Eltern aber darauf achten, dass das Hausbett so bemessen ist, dass es darunter passt. Vor dem Kauf müssen die Eltern die Nischenmaße also genau ermitteln.