Wärmeunterbett Test

Ein Wärmeunterbett ist in zweierlei Hinsicht für den Menschen wohltuend. Auf der einen Seite stillt es die Sehnsucht nach Wärme und auf der anderen Seite das Verlangen nach einem entspannten und ruhigen Schlaf. Man fragt sich jetzt sicherlich ist eine Wärmeunterbett nicht dasselbe wie eine Heizdecke – insbesondere empfehlen wir einen eigenen Wärmeunterbett Test von verschiedenen Hersteller zu machen.

Besten 5 Wärmebetten auf Amazon.de im Test

SaleBestseller Nr. 1
Medisana HU 665 Wärmeunterbe für Matratzen, ca. 150 x 80cm
486 Bewertungen
Medisana HU 665 Wärmeunterbe für Matratzen, ca. 150 x 80cm
  • Sicherheitssystem mit Überhitzungsschutz
  • 3 Temperaturstufen
  • Waschbar dank abnehmbarem Schalter
  • Angenehm weiches Obermaterial
  • Oeko-Tex Standard 100
SaleBestseller Nr. 2
XXL Wärmeunterbett, 190x80cm bzw 180x150cm, WASCHBAR, TÜV SÜD GS, 4 Stufen, 25-60°C, schadstoffgeprüft
161 Bewertungen
XXL Wärmeunterbett, 190x80cm bzw 180x150cm, WASCHBAR, TÜV SÜD GS, 4 Stufen, 25-60°C, schadstoffgeprüft
  • XXL Heizdecke mit Gummibändern zur Fixierung, Größenwahl: 190 x 80 cm (1,5kg) bzw. 180 x 150 cm (3,0kg)
  • TÜV SÜD GS zertifiziert, schadstoffgeprüft, Überhitzungsschutz, bis 30°C waschbar (durch abnehmbare Bedienelemente)
  • Leistung: 65 Watt (190x80cm) bzw. 2x 65Watt (180x150cm), Material: 100% Polyester, Farbe: weiß
  • Regler zur Temperatureinstellung in 4 Stufen: 0. aus, 1. leicht (25-30°C), 2. mittel (35-40°C), 3. stark (55-60°C), extra langes robustes 2m Kabel
  • Die Einstellung des Reglers wird optisch (Kontrollleuchte mit Zahlen) und haptisch (Darstellung der Stufen durch Punkte) angezeigt
SaleBestseller Nr. 3
Beurer UB 75 Wärmeunterbett, mit sechs Temperaturstufen und Schnellheizung, 150 x 80 cm
296 Bewertungen
Beurer UB 75 Wärmeunterbett, mit sechs Temperaturstufen und Schnellheizung, 150 x 80 cm
  • Das elektrische Wärmeunterbett verfügt über eine Schnellheizung. So können Sie nach einer Vorwärmzeit von ca. 15 min die wohltuende Wärme in vollem Umfang genießen
  • Die sechs Temperaturstufen wählen Sie bequem über den beleuchteten Handschalter. Zur Maschinenwäsche (waschbar bis 30 °C) können Sie den Schalter einfach abnehmen
  • Zur sicheren Anwendung hat die Wärmeunterlage das bewährte Beurer Sicherheitssystem, sowie eine Rückschalt- und Abschaltautomatik in unterschiedlichen Stufen
  • Besonders bequem: die Heizmatte besteht an der Oberseite aus Baumwolle, die Unterseite ist aus Vlies und erfüllt die Anforderungen des Öko-Tex 100 Standards
  • Mit einer Größe von 150 x 80 cm eignet sich das Wärmebett für alle gängigen Matratzen
Bestseller Nr. 4
Deuba Heizdecke 150x80cm, waschbar, 3 Stufen Wärmeunterbett Wärmebett
87 Bewertungen
Deuba Heizdecke 150x80cm, waschbar, 3 Stufen Wärmeunterbett Wärmebett
  • Wärmeunterbett für langanhaltende und gleichmäßige Wärme
  • Unsere Heizdecke ist schnell überall einsetzbar, außerdem Maschinenwaschbar bis 40°
  • Das Wärmbett besitzt einen Ein-/Ausschalter mit beleuchteter Kontrollfunktion
  • Die Wärmedecke verfügt über 3 Einstellungen für das Heizen (Stark, Schwach, Aus)
  • TÜV SÜD/GS geprüft
Bestseller Nr. 5
Sanitas SWB 20 Wärmeunterbett aus Vlies, 3 Temperaturstufen, einfache Fixierung auf der Matratze, Sicherheitssystem
34 Bewertungen
Sanitas SWB 20 Wärmeunterbett aus Vlies, 3 Temperaturstufen, einfache Fixierung auf der Matratze, Sicherheitssystem
  • Heizdecke aus maschinenwaschbarem Vlies (waschbar bis 30 °C) für ein gesundes Schlafklima bei kühler Raumluft
  • Kein Verrutschen und gleichmäßige Wärmeverteilung durch Fixierung mit Bändern auf der Matratze
  • Das integrierte Sicherheitssystem verhindert eine Überhitzung durch automatische Abschaltung, wodurch die Nutzung auch in der Nacht sicher ist
  • Drei beleuchtete Temperaturstufen, steuerbar über einen Handschalter. Zur Reinigung in der Waschmaschine kann der Schalter abgenommen werden
  • Die Wärmedecke ist für alle gängigen Matratzen mit 200 x 90 cm und 200 x 100 cm geeignet, Produktmaße (LxB): 150 x 80 cm

Heizdecke vs. Wärmeunterbett?

Schaut man sich die beiden Produkte von der technischen Seite an, dann sind die Unterschiede tatsächlich gering. Wir erklären hier, dass die Gemeinsamkeiten beider Produkte darin liegen, dass es einen elektrischen Stromkreis mit einem Schaltmechanismus und Heizdrähten gibt. Schaut man sich die Unterschiede an, dann wird sehr schnell klar, warum ein Wärmeunterbett was anderes ist als eine Heizdecke. Das Wärmeunterbett ist so konzipiert, dass man es direkt auf der Matratze nutzen kann. Damit es nicht verrutscht ist es mit Spanngurten ausgestattet, mit denen man es an der Matratze befestigt. Ein Wärmeunterbett ist zudem auch viel starrer als die bekannte Heizdecke und knickt nicht um. Das Wärmeunterbett hat mehrere Schaltstufen und oft auch eine Zeitschaltuhr, sodass man das Bett schon vorwärmen kann, bevor man sich zum Schlafen hinlegt.

Eine Heizdecke ist nicht so starr und wird direkt auf dem Bettzeug genutzt. Bei einer Heizdecke gibt es zwar auch unterschiedliche Temperaturstufen. Damit es hier nicht zu einer Überhitzung kommt, haben die meisten Heizdecken natürlich auch einen Überhitzungsschutz. Natürlich sollte man bei einer Heizdecke genau wie bei einem Wärmebett auf die entsprechenden Prüfsiegel achten und sich nicht von billiger Importware verleiten lassen.

Warum Wärme für den Menschen so wichtig ist

Es ist medizinisch erwiesen, dass Wärme die Durchblutung fördert, Schmerzen dämpft und die Muskeln entspannt. Durch Wärme wird auch die Dehnbarkeit des Bindegewebes erhöht und die Viskosität der Gelenksflüssigkeit gesenkt. Gerade bei chronischen Erkrankungen wirkt die Wärme entzündungshemmend und sorgt somit gleichzeitig für die psychisch-vegetative Entspannung, was wiederum beim Einschlafen hilft.

Mediziner und auch laut den Testberichten auf Amazon.de raten zu einer optimalen Schlafzimmertemperatur von 15 – 18 Grad. Wer aber wegen der fehlenden Wärme Probleme mit dem Einschlafen hat, der scheut natürlich solche Temperaturen im Schlafzimmer.

Prüfsiegel & CE-Kennzeichnung

Lange zeit hatten gerade die Wärmeunterbetten einen schlechten Ruf, was nicht zuletzt daran lag, dass mindere Qualität zu überhöhten Preisen verklauft wurde. Immer wieder hörte man von Bränden, die von einem Wärmeunterbett ausgingen. Dies hat natürlich die Menschen vom Kauf abgehalten. Heute sieht das jedoch anders aus. Wir raten dazu, dass man beim Kauf eines Wärmeunterbetts auf die CE-Kennzeichnung und das GS-Prüfsiegel achten sollte. Die CE-Kennzeichnung bei einem Wärmebett deutet auf das Vorhandensein eines Überhitzungsschutz hin, sodass es hier nicht mehr zu Bränden kommen kann. Empfehlenswert ist natürlich auch das Öko-Tex 100 Prüfsiegel, denn was nützt ein mollig warmes Bett, wenn durch das Aufheizen gefährliche Gase aus dem Wärmeunterbett aufsteigen?

Aufbau und Sicherheit eines Wärmeunterbetts

Wir möchten hier nochmals auf den Aufbau und auch die Sicherheitsaspekte eines Wärmeunterbetts eingehen. In der Regel besteht ein Wärmeunterbett aus einer Innen- und einer Außenschicht. Für die Innenschicht wird oft Schaumstoff oder etwas Ähnliches verwendet. Darin befinden sich auch die elektrischen Heizdrähte. Die Außenschicht eines Wärmeunterbetts besteht aus Baumwolle oder einem Gewebe aus Kunstfasern. Die elektrischen Heizdrähte enden in einem Kabel mit einem Stecker und einer Temperatureinstellung. Mit einer Leistung von 120 Watt gibt das Wärmeunterbett dann seine wohlige Wärme ab.

Schaut man sich den Punkt Sicherheit genauer an, dann wird man schnell feststellen, dass die Heizdrähte in einem Wärmeunterbett bruchsicher und wasserdicht isoliert sind. So kann auch nichts passieren, wenn man übermäßig schwitzt. Dazu kommen noch der Überhitzungsschutz und die Abschaltautomatik, sodass man sich keine Gedanken um Brände und dergleichen machen muss.

Worauf sollte man beim Kauf eines Wärmeunterbetts achten?

Entscheidet man sich für den Kauf eines Wärmeunterbetts, dann sollten einige wichtige Kriterien unbedingt beachtet werden. Die Tests im Internet, aber auch die Bewertungen auf Amazon.de geben viele Tipps für den Kauf frei.

Das Wärmeunterbett solle möglichst über eine automatische Abschaltung verfügen. Hier gibt es zum einen Wärmeunterbetten mit einer Abschaltung nach 12 Stunden, aber auch welche, die eine frei wählbare Abschaltung zu lassen. Einige Modelle bieten auch die Möglichkeit, dass nach einer bestimmten Zeit von einer höheren Wärmestufe automatisch auf die mittlere Wärmestufe umgeschaltet wird. Beachten sollte man natürlich auch den Stromverbrauch. Dabei sollte klar sein, dass ein Wärmeunterbett in der Aufheizphase mehr Strom verbraucht als beim Halten der Temperatur. Achtet man beim Kauf darauf, dass die Vorwärmzeit recht kurz ist, dann spart man zusätzlich Strom. Damit man auch im dunklen den Schalter findet, ist es ratsam, wenn man zu einem Modell mit einem beleuchteten Schalter greift, denn dann ist es möglich auch in der Nacht die Temperatur neu einzuschalten, ohne dass eine zusätzliche Lichtquelle genutzt werden muss.

Einige Hersteller bieten Wärmeunterbetten mit einer wärmeren Fußzone an. Bei einigen kann die Fußzone auch nochmals separat gesteuert werden, was gerade für Menschen mit extrem kalten Füßen sehr angenehm ist. Ein zusätzliches Qualitätsmerkmal ist das Öko-Tex 100 Prüfsiegel, das die Schadstofffreiheit der verwendeten Materialien garantiert. Die meisten Wärmeunterbetten sind an den Ecken mit Gummibändern ausgestattet, sodass sie bequem über die Matratze gezogen werden können. Bei billigeren Modellen sind dies oft nur Stoffbändern, die man selbst binden muss.

Es gibt auch Wärmeunterbetten, die in der Waschmaschine bei 30 – 40 Grad gewaschen werden können. Dies ist zwar sehr hygienisch, aber man sollte wissen, dass solch ein Wärmeunterbett eine kürzere Lebenszeit hat. Daher sind abnehmbare Bezüge, die man in die Waschmaschine stecken kann, die bessere Alternative.

Hersteller von Wärmeunterbetten

Der Hersteller Sanitas bietet eines der günstigsten Wärmeunterbetten an, das dennoch von den Nutzern als sehr gut bewertet wird. Die Rede ist hier von dem Sanitas SWB 30. Es hat 3 Temperaturstufen, ist mit der Hand waschbar und die Funktionsanzeige ist beleuchtet. Es hat eine Vorwärmzeit von 30 Minuten und benötigt nur 50 Watt als Leistungsaufnahme.

Auch das Unternehmen Beurer bietet verschiedene gute Wärmeunterbetten an. Die Produkte sind sehr hochwertig und zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis zu erwerben. Hier sollte man die 5-jährige Garantiezeit für Wärmeunterbetten durchaus beim Kauf bedenken.

Weitere Anbieter von Wärmeunterbetten sind Medisana, Soehnle und noch zahlreiche andere. Auch hier werden Wärmeunterbetten in verschiedenen Qualitäten von Standard bis Comfort angeboten. Die Wärmebetten gibt es in den unterschiedlichsten Preiskategorien und mit verschiedenen Leistungsstufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.